Facebook Twitter
autoxsport.com

Werden Leistungsfahrschulen überbewertet?

Verfasst am April 2, 2023 von Gregory Campbell

Lokale Straßenschulen haben einen Kernlehrplan, der hauptsächlich darauf konzentriert ist, den Schülern zu helfen, ihre Prüfung zu bestehen, und nicht auf die Kontrolle ihres Fahrzeugs.

Auf öffentlichen Straßen tritt jedoch nicht auf der Fahrschule auf. Sie sind normalerweise auf einer Rennstrecke oder manchmal auf einem großen Parkplatz. Dies ermöglicht es dem Ausbilder, die Schüler zu ermutigen, die Grenzen des Automobils zu finden und zu übertreffen. Das ist auf einer öffentlichen Straße äußerst unsicher.

Sie finden heraus, wie Sie die Grenzen des eigenen Fahrzeugs entdecken können und Möglichkeiten, um das Beste zu erreichen. Sie erfahren, dass einige der Gegenstände, die Menschen oft etwas kontraintuitiv finden, wie glatt und still, in der Regel mehr oder weniger immer schneller als Quietschen und Kreischen.

Was kannst du auf der Strecke lernen, das die Straßen bedeutet?

  • Autoort. Wissen Sie, wo tatsächlich die Ecken des eigenen Autos sind.
  • Autoplatzierung. Haben Sie die Möglichkeit, das Auto dorthin zu setzen, wo Sie es brauchen müssen. Verständnis und damit umgehen unter Steer und Over Overs, um dorthin zu gehen, wo Sie benötigen, nicht wohin das Auto fährt.
  • Grenzen. Wie man die Grenzen des eigenen Autos bekommt. Möglichkeiten, die Grenzen des Fahrens zu erreichen, anstatt die Fähigkeiten des Autos zu übertreffen.
  • Glätte. Verschiebung, Bremsen, zusammen mit anderen Übergängen niemals, um die Traktion zu brechen. Smoothness gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten auf der Strecke.
  • Autokontrolle. Die Fähigkeit haben, all das oben in Echtzeit zusammenzusetzen.
  • Ein Leistungstreiber ist eine gute Sache, da er mehr erklärt, wie genau Sie Ihr Fahrzeug und die Straße lesen können, die jemals in den typischen 5 -minütigen Fahrtests getestet werden kann, die normalerweise beim Erhalten eines Führerscheins einnehmen. Aber nehmen Sie diese Art von Fahrt nicht auf die Straße, da die verbleibende breite Öffentlichkeit nicht lernen wird, wie sie darauf reagieren sollen!.